Seelsorge

Unsere Senioren werden auf Wunsch in Lebens- und Glaubensfragen begleitet. Dies geschieht im persönlichen Gespräch, je nach Situation und Vorlieben durch Gebet, durch tröstende und aufmunternde Worte aus der Bibel, durch Segensgesten, aber auch durch soziale Unterstützung.

Außerdem bietet das Haus einmal im Monat einen evangelischen und katholischen Gottesdienst an.

Sterbebegleitung

Liegt ein Bewohner unseres Hauses im Sterben, wird sein Mitbewohner verlegt, der Sterbende verbleibt in seinem Bett.

Mitarbeiter, die sich in der Lage sehen den Sterbenden beim Aus-dem-Leben-gehen zu begleiten, halten Sitzwache, so dass der sterbende Bewohner nicht alleine ist.

Wir versuchen Angehörigen nahe zu legen in der letzten Phase zu bleiben und bieten unsere Hilfe bei der Begleitung an. In der Regel begrüßen die Angehörigen das Angebot unserer Sitzwache und fühlen sich dadurch entlastet.

Je nach Religionszugehörigkeit und Wunsch wird der zuständige Pastor benachrichtigt.

Ist der Bewohner verstorben, kann von ihm ungestört Abschied genommen werden.

Die Bewohner werden über den verstorbenen Mitbewohner in Kenntnis gesetzt und in einer gemeinsamen Andacht wird Abschied genommen.

Die Heimleitung, Miatrbeiter und auf Wunsch auch Bewohner nehmen an der Beerdigung teil.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SeniorenWohnHaus Fahrenbusch GmbH

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.